1983 bis zum 100 Jährigen Jubiläum

    

 

 

In den Jahren nach dem Jubiläum 1983 brachen für den VfL Resse 08 schwere Zeiten an. Durch Misswirtschaft war das Geld knapp und der Verein konnte sich nicht in der Bezirksliga halten. In den 1990er Jahren musste sogar die Jugendabteilung geschlossen werden. Viele alte Resser, die dem Verein bis dahin die Treue gehalten hatten, verließen den VfL.

 

Im Jahr 1999 stieg die erste Mannschaft sogar bis in die Kreisliga C ab, dies machte die Arbeit für den Vorstand natürlich nicht einfacher. Glücklicherweise gelang im Folgejahr der Aufstieg in die Kreisliga B, dort sollte sich der Verein auch in den folgenden Jahren etablieren.

 

Bei der Mitgliederversammlung im März 2005 trat der langjährige Vorstand komplett zurück und es mussten neue Wahlen stattfinden.

Als neuer Vorstand wurde mit Otto Ogrczall (1. Vorsitzender), Jürgen Gasch (2. Vorsitzender), Dirk Klemm (1. Geschäftsführer), Kirsten Gasch (1. Kassiererin), Dennis Bittermann (2. Kassierer), Daniel Laßek (1. Schriftführer) und Marius Luka (2. Schriftführer) gewählt. Nach wenigen Wochen Amtszeit, trat allerdings der 1. Vorsitzende Otto Ogrczall aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurück, Wolfgang Graeger trat seine Nachfolge an.

Es kam auch gleich viel Arbeit auf das neue Gespann zu, es musste eine neue Mannschaft inklusive Trainer aufgebaut werden. Zur Saison 2005/ 06 übernahmen schließlich Andreas Albersmann und Christian Stackelbeck das Traineramt beim VfL.

In der 1. Mannschaft spielten: Tor: Bittermann, Schirbaum - Abwehr: Bräuer, Djurdjevic, Heußner, Kreuzenbeck, Luka, Wurzeler - Mittelfeld: Bathelt, Blanaru, Demps, Gräwer, Pollok, G. Schulz, Stackelbeck, M. Wagner, Gerlach - Sturm: Kasperek, Isenovic, Rudnik, Albersmann.

 

Leider brach das Team um Spielertrainer Albersmann 2006 schon wieder auseinander, dreizehn Spieler verließen den Verein oder beendeten ihre aktive Laufbahn. Co-Trainer Christian Stackelbeck versuchte aus der jungen zweiten Mannschaft ein neues Team zu formen, doch bereits nach dem fünften Spieltag und der fünften Niederlage in Serie stellte er sein Amt wieder zur Verfügung. Cetin Firat übernahm den Trainerjob, konnte aber auch nicht verhindern, dass der VfL als Tabellenletzter der Kreisliga B2 Gelsenkirchen in die Winterpause gehen musste.

 

Das Jahr 2007 war mit eines der schwierigsten in der langen Vereinsgeschichte des VfL Resse 08. Sportlich drohte uns der Abstieg in die Kreisliga C, erst ein Relegationsspiel gegen Bor. Scholven entschied über den Ligaverbleib. Im Spiel, auf der Sportanlage an der Braukämperstraße in Beckhausen, stand es nach 120 Minuten 1-1 (Cetin Firat traf in der 32. Minute zur Resser Führung). Durch ein 3-2 nach Elfmeterschießen konnten wir schließlich die Klasse halten. Zum Helden des Spiels wurde Dennis Bittermann, der mit drei gehaltenen Elfmetern einen großen Teil zum Klassenerhalt beigetragen hat.

Im Relegationsspiel spielte der VfL in folgender Besetzung: D. Bittermann - U. Wojciechowski - J. Gasch, C. Twiehaus - D. Bartelt (94. F. Kasperek), S. Blanaru, C. Firat, D. Pollok, S. Schünemann (46. M. Luka) - M. Gerlach (70. D. Gutorski), R. Heitkamp.

Im Juli übernahm Marc Lamberty das Traineramt von Cetin Firat, der aus familiären Gründen das Amt zur Verfügung stellte. Mit dem neuen Trainer kamen gleichzeitig 12 neue Spieler in dem Emscherbruch.

Neben dem sportlichen Drama kam es fast zur Auflösung des Vereins, erst in der dritten Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand mit dem 1.Vorsitzenden Jürgen Gasch, 2. Vorsitzenden Andreas Schallkamp, 1. Geschäftsführer Dirk Klemm, 2. Geschäftsführer Klaus-Peter Sikorski, 1. Kassierer Wolfgang Graeger, 1. Schriftführerin Kirsten Gasch und der 2. Schriftführerin Klaudia Cichecki gefunden.

Nach über zehn Jahren gelang es dem Vorstand im Sommer wieder eine Jugend zu gründen, leider musste dieses Projekt schon im Laufe der Rückrunde wieder eingestellt werden.

 

Im Jubiläumsjahr 2008 verpasste die Lamberty-Truppe den Aufstieg in die Kreisliga A nur knapp. Nach einer durchwachsenen Hinrunde, fand sich die neu formierte Mannschaft im Laufe der Saison. In der Rückrunde blieb man bis zum letzten Spieltag ungeschlagen, verlor jedoch das entscheidende Spiel am 1. Juni 2008 beim SSV/ FCA Rotthausen II mit 1-0 und musste als Tabellendritter in der Kreisliga B bleiben.

In der 1. Mannschaft spielten: Tor: Bittermann, Kral - Abwehr: Arning, Schwendtner, Luka, Krämer, Twiehaus - Mittelfeld: Kläsener, Schulz, Cwiek, Stais, O. Baier, Pfingsten, Ritzenhoff, Krause - Sturm: M. Baier, Kasperek, Morbach, Wicher.

 

100 Jahre VfL Resse 08

 

Anlässlich des 100jährigen Bestehens des VfL Resse 08 veranstaltete man vom 25. - 27. Juli 2008 ein Jubiläumswochenende. Am Freitag gab es ein Spiel der Altliga Mannschaft gegen ein Team aus ehemaligen Resser Spielern:

VfL Resse 08 „Altliga“ – VfL Resse 08 „All-Stars“ 3-8

Altliga

All-Stars

Nr.

Name

Nr.

Name

1

Oliver Gerlitz

1

Mark Lamberty

2

Jürgen Gasch

2

-

3

Andreas Staschik

3

Markus Gryczka

4

Oliver Hofmann

4

Willi Gralki

5

Andre Schulz

5

-

6

Detlef Gutorski

6

Marko Zdun

7

Hans-Ulrich Rensing

7

Andreas Dohm

8

Karsten Borowski

8

-

9

Frank Kasperek

9

Andreas Morbach

10

Stefan von Essen

10

Danny Langhans

11

Wolfgang Bittermann

11

Olaf Skok

12

Herbert Scherer

12

Heiko Schipper

13

Winfried Dombrowski

13

Frank Gutorski

14

Manfred Rölke

14

-

15

Peter Olschewski

15

Uwe Wagner

 

 

Anschließend stieg am Abend im Festzelt auf dem kleinen Ascheplatz eine Oldie-Night.

Am Samstag und Sonntag fand das große Jubiläumsturnier statt, neben unserem VfL Resse 08 traten auch die DJK Teutonia Schalke-Nord, der SV Horst 08, der FV Viktoria Resse 75, die Spvgg Erle 19 und die Spvgg Middelich/ Resse an. Viktoria Resse ging aus dem Endspiel gegen Teutonia Schalke als Turniersieger hervor.

 

Hier das Vorwort aus der Festschrift 100 Jahre VFL Resse 08:

 

Nun ist es soweit: der Verein für Leibesübungen Resse 08 e.V. feiert sein 100jähriges Bestehen.

Die Jubiläumsfeier ist eine große Herausforderung für uns.

Der VfL hat seine besten Jahre lange hinter sich und sportlich und finanziell sind schwere Zeiten angebrochen.

 

Aber ich sehe dieses Fest als Chance. Als Chance, eine langjährige Fußballtradition aufrecht zu erhalten und den VfL Resse 08 vielleicht irgendwann einmal wieder zu dem zu machen, was er einst war. Bis dahin müssen aber noch viele Hürden überwunden werden. Und hierfür ist so ein Fest das beste Mittel, um im Kreis der Gemeinschaft zusammenzukommen und sich auszutauschen.

 

Abschließend möchte ich mich im Namen des gesamten Vorstands bei denen bedanken, die zu uns gehalten und uns auf unserem nicht immer leichten Weg begleitet haben und auch immer noch begleiten. Besonders bedanken möchten wir uns bei Dieter Kramer, Manfred Rölke, Thomas Pesch und Helmut Wayszczak, der guten Seele unseres Vereins.

 

Allen Mitgliedern, Einwohnern und Gästen wünsche ich ein frohes und unvergesslich Wochenende.

 

In diesem Sinne: man sieht sich auf dem Sportplatz in Resse.

 

Jürgen Gasch (1. Vorsitzender)

 

Im weiteren Verlauf des Jubiläumsjahres 2008 bot die Mannschaft von Trainer Mark Lamberty weiterhin sehr ordentliche Leistungen und schloss die Hinrunde mit 30 Punkten auf Platz drei der Kreisliga B2 ab. In der Winterpause kamen dann aber einige außersportliche Dinge ans Tageslicht, die dem Vorstand keine andere Wahl ließen, als sich von Trainer Lamberty zu trennen. Für die anstehende Rückrunde übernahm der ehemalige Resser Spieler Dirk Barthelt, unterstütz von Frank Kasperek und Andre Schulz, die sportliche Leitung der ersten Mannschaft.

 

Auf der Mitgliederversammlung im Februar 2009 trat der alte Vorstand nicht zur Wiederwahl an, es musste also ein neuer Vorstand gefunden und gewählt werden. Als neuer Vorstand wurden Frank Kasperek (1. Vorsitzender), Wolfgang Graeger (2. Vorsitzender), Markus Kläsener (Ehrenvorsitzender), Matthias Gessenhardt (1. Geschäftsführer), Dirk Klemm (2. Geschäftsführer), Andre Schulz (1. Kassierer), Frank Pliska (2. Kassierer), Kristian Hawig (1. Schriftführer), Martin Schultz (2. Schriftführer), Manfred Rölke (1. Platzkassierer) und Dieter Kramer (2. Platzkassierer) in einer Blockwahl einstimmig gewählt.

 

Durch einige unnötig verschenkte Punkte im Laufe der Rückrunde wurde die Saison erneut nur auf dem dritten Platz der Kreisliga B2 GE abgeschlossen. Die 60 geholten Punkte reichten nicht zum Aufstieg in die Kreisliga A.

In der ersten Mannschaft spielten: Tor: D. Bittermann - Abwehr: C. Arning, S. Grätsch, P. Gunia, P. Gorz, S. Rudnik, J. Schwendner, C. Wicher - Mittelfeld: O. Baier, S. Cwiek, D. Kabus, C. Leyk, A. Schulz, M. Stais, F. Ziegler - Angriff: M. Baier, M. Lange, M. Tomic, D. Wicher.

Unsere zweite Mannschaft um Spielertrainer Jürgen Gasch und Kapitän Marcel Heußner, spielte in der Kreisliga C3 eine gute Runde und landete am Ende mit 46 Punkten auf dem siebten Rang.

Die besten Torschützen waren Mirko Tomic (I.) mit 20 und Andreas Morbach (II.) mit 22 Toren.

 

Am Sonntag den 28.06.2009 startet der VfL Resse 08, erstmals unter der Leitung der neuen Trainer Jürgen Zabinski (erste Mannschaft) und Christian Leyk (zweite Mannschaft), in die Vorbereitung auf die Saison 2009/ 2010...

 

...to be continued.

Der Chronik-Teil 8 wurde zusammengetragen von Kirsten Gasch, Kristian Hawig und Dirk Klemm.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Resse 1908